• banner_0
  • banner_1
  • banner_2
  • banner_3
  • banner_4
  • banner_5
  • banner_6
  • banner_7
  • banner_8
  • banner_9
  • banner_10

Aktuelles

Vorgezogener Wahltag am 22. September 2017
21.09.2017

Am 22. September 2017 findet von 15-20 Uhr ein vorgezogener Wahltag für die Gemeinderats- und Bürgermeisterwahlen in Mattersburg statt. Wahllokale sind die Volksschule und das Feuerwehrhaus in Walbersdorf.

Jugendpreis für Mattersburg
19.09.2017

Beim Bewerb „Deine Gemeinde – jung.aktiv.innovativ“ wurde die Stadtgemeinde Mattersburg von Landesrätin Astrid Eisenkopf mit einem Jugendpreis ausgezeichnet.

Weiterlesen...

"Ella" sagt den Jugendlichen alles Wissenswerte über Wahlen
19.09.2017

Am 1. Oktober finden die Bürgermeister- und Gemeinderatswahlen im Burgenland statt. Zahlreiche junge Menschen dürfen dieses Jahr zum ersten Mal ihre Gemeindevertreterinnen und Gemeindevertreter wählen. Ziel eines Projektes des Landesjugendreferates ist es, Jugendliche in ihrer gewohnten Kommunikationsumgebung an die Politik heranzuführen. Zu diesem Zweck wurde der Chatbot "Ella" entwickelt, der über den Facebookmessenger aufgerufen werden kann.

Weiterlesen...

Mobilität in Mattersburg
18.09.2017

salamon

Im Rahmen eines EU-Projektes zum Thema Mobilität wurde Mattersburg als good-practice Beispiel ausgesucht.

„Mobilität ist in Städten wichtiger Faktor. Als Klimabündnis- und Bodenschutzgemeinde setzen wir auch in diesem Bereich viele Akzente. Erst vor kurzem haben wir für unser Pedibus-Projekt mit den Volksschulkindern den Mobilitäts-Preis des Landes gewonnen, " meint dazu Bgm. Ingrid Salamon. Beispiele wie der neue Fahrradweg durch die Innenstadt und die Mehrzweckstreifen zeugen von einem bewussten Umgang mit dem Thema. Aktivitäten werden auch in den Schulen gesetzt: Neben dem Pedibus wird auch Fahrradtraining mit der Exekutive am Verkehrserziehungsplatz angeboten.

Seit drei Jahren arbeitet die Stadt an der Umsetzung eines neuen Verkehrskonzeptes, wo dem Bereich Mobilität sehr viel Platz eingeräumt wird. Eines der Ziele ist die Attraktivierung des öffentlichen Verkehrs und damit die Erleichterung eines Umstieges von PKW auf Bus und Bahn.

Spielplätze in Mattersburg: Ein Paradies für Kinder
14.09.2017

kinder

Insgesamt 33.327 Quadratmeter an Spielfläche auf sechs Spielplätzen stehen Mattersburger Kinder in der Bezirkshauptstadt zur Verfügung. Damit hat Mattersburg die höchste dichte an Spielplätze aller burgenländischen Bezirksvororte.

Erst im Juni wurde im Europapark mit der „Mattersburger Burg" ein neuer, von den Volksschulkindern konzipierter Spielplatz eröffnet. Unter den Highlights des Spielplatzes sind eine Spielburg, eine Nestschaukel, Rutschen, ein Klettergitter und eine Reckstange. Während der Sommermonate wurde der Spielplatz geradezu gestürmt.

Weiterlesen...

Newsletter Anmeldung

 

Stadtnachrichten