mattersburg.gv.at Bürgermeister- und Gemeinderatswahlen: Ingrid Salamon bestätigt

Kleiner Neu setzen Größer
  • banner_0
  • banner_1
  • banner_2
  • banner_3
  • banner_4
  • banner_5
  • banner_6
  • banner_7
  • banner_8
  • banner_9
  • banner_10

Bürgermeister- und Gemeinderatswahlen: Ingrid Salamon bestätigt

In Mattersburg wurde bei den Gemeinderatwahlen 2017 die seit 1999 amtierende Bürgermeisterin Ingrid Salamon eindrucksvoll in ihrem Amt bestätigt. Salamon erhielt 2.403 Stimmen (57,92%), ÖVP-Spitzenkandidat Michael Ulrich 1.241 Stimmen (29,91%), FPÖ-Kandidat Siegfried Steiner 208 Stimmen (5,01%), die Kandidatin der GRÜNEN Sabrina Richter 105 (2,53%) Stimmen, auf LZM Kandidaten Peter Pregl entfielen 192 Stimmen(4,63 %).

Download: Auswertung.pdf

 

SPÖ verteidigt Absolute

Bei den Gemeinderatswahlen konnte die SPÖ 1.993 Stimmen (51,31 %) auf ihrem Konto verbuchen. Die ÖVP erhielt 1.244 Stimmen (32,03%).

Auf die FPÖ entfielen 280 Stimmen (7,21%), auf die Grünen 165 Stimmen (4,25 %) und auf die LZM 202 Stimmen (5,20%).

Die Verteilung im Mattersburger Gemeinderat lautet daher: 14 SPÖ, 8 ÖVP, 1 FPÖ, 1 Grüne, 1 LZM. Die Wahlbeteiligung lag bei 74,18 Prozent. Die SPÖ hält die absolute Mandatsmehrheit und wird weiterhin mit Otmar Illedits den 1. Vizebürgermeister stellen.

„Ich freue mich, dass unsere Arbeit positiv gewürdigt wurde. Ich werde mich mit meinem Team auch in Zukunft mit aller Kraft für Mattersburg einsetzen", kommentiert Bürgermeisterin Ingrid Salamon das Ergebnis.

Diesen Artikel teilen bei:

Termine

Newsletter Anmeldung

 

Stadtnachrichten