mattersburg.gv.at Integratonspreis für Volksschule Mattersburg

Kleiner Neu setzen Größer
  • banner_0
  • banner_1
  • banner_2
  • banner_3
  • banner_4
  • banner_5
  • banner_6
  • banner_7
  • banner_8
  • banner_9
  • banner_10

Integratonspreis für Volksschule Mattersburg

salamon, schüler

Für ihr Projekt „Miteinander" erhielten die 2c und 4b Klasse der VS Mattersburg den burgenländischen Integrationspreis. In den zwei Klassen sind Kinder, deren kultureller Hintergrund in 10 verschieden Ländern zu finden ist.

Bei dem Projekt wird bewusst das Thema Integration nicht mit dem Thema Migration gleichgesetzt. Integration ist für uns alle wichtig – ganz gleich von welcher Herkunft und Religion jeder zu finden ist.

 

Dabei wird der Schwerpunkt eines friedvollen Miteinanders in vielen Unterrichtseinheiten in den beiden Klassen, aber auch in stufenübergreifenden Projekten der beiden bzw. aller Klassen sichtbar gelebt. Es geht u.a. darum, die Ich-Stabilität der Kinder zu fördern, den Umgang mit Konfliktsituationen zu erlernen, die eigenen Stärken und Schwächen zu erkennen und Freude am Leben zu haben.

Projektleiterinnen sind Martina Handler-Kögl (Klassenlehrerin der 4b) und Michaela Renner (Klassenlehrerin der 2c).

Ihre Arbeit in den Klassen zieht Kreise und implementiert so den Integrationsgedanken in allen 13 Klassen der VS Mattersburg mit ca. 280 Schülerinnen und Schülern, die dieses Gedankengut in ihre Familien tragen.

Diesen Artikel teilen bei:

Termine

Newsletter Anmeldung

 

Stadtnachrichten