• banner_0
  • banner_1
  • banner_2
  • banner_3
  • banner_4
  • banner_5
  • banner_6
  • banner_7
  • banner_8
  • banner_9
  • banner_10

Archiv

 Filter 

Die beliebte ORF-Morgensendung „Guten Morgen Österrreich" gastiert am 29. Juni von 6-9 Uhr mit ihrem mobilen Sendestudio am Veranstaltungsplatz in Mattersburg.

Neben dem beliebten Moderatorenteam sind auch Mattersburger Vereine und Originale als Studiogäste live vor Ort.

am veranstaltungsplatz

Genau 1587 Euro Reinerlös brachte die von Bürgermeisterin Ingrid Salamon initiierte Aktion EINEN GUGELHUPF FÜR DAS PRO MENTE HAUS in Mattersburg. Dabei konnte man einen Gugelhupf zum Verkauf auf den Veranstaltungsplatz bringen oder vor Ort einen kaufen.

Das pro mente Haus Mattersburg ist seit September 2016 in Betrieb und wurde vor kurzem offiziell eröffnet.

Es wird ein auf individuelle Betreuungsbedürfnisse abgestimmtes, betreutes Wohnen für psychisch kranke Menschen angeboten.

Sehr geehrte(r) Neubürger, Neubürgerin, liebe "Zuagraste", liebe Mattersburger!

Die Stadtgemeinde Mattersburg lädt Sie herzlich zu unserem "Zuagrastenfest" am 13. Mai um 15:00 in der Bauermühle ein!

step

Bei der Gemeinderatsitzung am 26. April 2017 wurde der neue Stadtentwicklungsplan (STEP 2030) einstimmig beschlossen.

Erarbeitet wurde er gemeinsam mit den Raumplanern DI Dr. Werner Tschirk und DI Josef Schmidbauer.

Der Stadtentwicklungsplan STEP 2030 ist ein raumplanerisches Instrument, das die grundlegenden Ziele der Mattersburger Stadtentwicklung für die nächsten zehn bis fünfzehn Jahre festschreibt.

Downloads: 
Mattersburg_Step2030_Einzelseiten_BESCHLUSS
STEP_2030_Plan Entwicklungskonzept
STEP_2030_Plan Gestaltungskonzept

salamon, rittnauer

Mit dem „g'sunden Eck", einem klassischen Dorf- und Hofladen, in dem nur regionale Produkte angeboten werden, etabliert sich in der Hauptstraße in Mattersburg eine nachhaltige Regionalszene.

Andrea Rittnauer-Soder bietet in ihrem Dorflagen heimisches Obst und Gemüse, Milchprodukte, Eier, Kaffee, Gewürze, Getreide, Schinken, Gebäck, Fleisch, Öle und Säfte aus der Region an. Außerdem werden regelmäßig Informations- und Verkostungsveranstaltungen stattfinden. Gleich gegenüber vom „g'sunden Eck" befindet sich mit dem „Schwesterlein" ein weiteres Geschäfte, das auf gesunde und regionale Produkte setzt. „Die beiden Geschäfte passen thematisch sehr gut zusammen und bilden so etwas wie ein Nachhaltigkeits-Grätzel in der Innenstadt. Sie sorgen so für eine zusätzliche Belebung", freut sich Bürgermeisterin Ingrid Salamon.

Ansicht des neuen KUZ

Die Pläne werden ausgearbeitet, die ersten Modelle wurden präsentiert und die jüngsten Auflagen des Denkmalschutzes berücksichtigt – das Kulturzentrum Mattersburg wird umgebaut!

Ende April wird mit den Bauvorbereitungen begonnen, die Fertigstellung ist für 2019 geplant. Bis dahin werden in das Gebäude vom Land Burgenland 9,3 Millionen Euro investiert.

perner, salamon

Die Stadtgemeinde Mattersburg bietet für die Mattersburger Wirtschaftstreibenden ein neues Info-Service an. „Die Anforderungen sind auch für UnternehmerInnen in den letzten Jahren stetig gestiegen. Wir wollen mit diesem Service unsere Wirtschaftstreibenden unterstützen und gleichzeitig den Wirtschaftsstandort Mattersburg, speziell die Innenstadt, stärken", erklärt Bürgermeisterin Ingrid Salamon.

 

„Mode“ als Motto beim Faschingsumzug in Mattersburg am 28. Feber 2017.

In Mattersburg werden die Besucherinnen und Besucher am Faschingsdienstag in die Glitzerwelt der Mode entführt. Der traditionelle Faschingsumzug steht nämlich unter dem Motto „Mode“. Egal ob Sportliches, Elegantes oder Lässiges, ob Kostüme, Perücken Schminke & mehr: der modischen Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Jung und Alt, sind  am 28. Feber 2017 eingeladen, in Mattersburg abseits von Hektik und Stress den Fasching ausklingen zu lassen.

Jede maskierte Umzugsteilnehmerin und jeder maskierte Teilnehmer bekommt von der Gemeinde einen Essens- und Getränkegutschein im Wert von 5 Euro, der nur am Faschingsdienstag eingelöst werden kann.
Treffpunkt für die Wagen ist um 10.00 Uhr vor dem Rathaus. Start des Umzuges ist 10.30 Uhr. Der Mattersburger Faschingsumzug zählt zu den größten Umzügen im Land und wird von der Stadtgemeinde Mattersburg in Kooperation mit dem Verein Einkaufstreffpunkt Mattersburg durchgeführt.

salamon, bieler, illedits

Dem Umbau des KUZ Mattersburg steht nichts mehr im Wege. Mit Bescheid hat das Bundesdenkmalamt festgestellt, dass die Nordfassade des 1976 im Stil des Brutalismus erbauten Kulturzentrums schützenswert ist .

Der ursprüngliche Siegerplan wurde entsprechend den Auflagen des Bundesdenkmalamtes geringfügig adaptiert. Im Frühjahr 2017 starten die bauvorbereitenden Maßnahmen.

Derzeit wird am Eislaufplatz fieberhaft daran gearbeitet, eine kompakte Eisdecke zu erzeugen. Wenn sich die Witterung nicht ändert, kann der Eislaufplatz am Samstag, dem 26.11.2016 wieder geöffnet werden.

Infos unter Tel: 0664/40 34 089

Öffnungszeiten:

Mo, Di, Mi, Do, Fr, Sa 8:00-13:00, 14:00-17:00 , 18:00-20:30
So und Feiertage 9:00-12:00, 13:00-17:00, 18:00-20:30

Eislaufkurs-Anmeldung für Anfänger und Fortgeschrittene ab ca. 4 Jahren:

26.11.2016 10-12 Uhr in der Garderobe am Eislaufplatz.

 

Termine

Newsletter Anmeldung

 

Stadtnachrichten