mattersburg.gv.at Rad-Staatsmeisterschaften in Mattersburg

Kleiner Neu setzen Größer
  • banner_0
  • banner_1
  • banner_2
  • banner_3
  • banner_4
  • banner_5
  • banner_6
  • banner_7
  • banner_8
  • banner_9
  • banner_10

Rad-Staatsmeisterschaften in Mattersburg

radler

Am 23. August 2020 fanden die österreichischen Rad-Staatsmeisterschaften auf der Straße in Mattersburg statt. Das Teilnehmerfeld war hervorragend besetzt, die Rennen auf sehr hohem Niveau", so Organisator Edmund Berlakovich, Präsident des Burgenländischen Radsportverbandes. Aufgrund von COVID 19 wurde der Start-/Zielbereich zuschauerfrei gehalten.

 

„Dass die Rennen in Mattersburg abgehalten wurden, sehe ich als eine weitere Auszeichnung und Anerkennung für die Sportstadt Mattersburg. Es ist mir ein Anliegen, dass durch solche Veranstaltungen die Hobby-Radfahrer noch mehr ermuntert werden, bestimmte Strecken mit dem Rad und nicht mit dem Auto zu absolvieren, im Interesse der eigenen Gesundheit und des Klimas," erklärt Bürgermeisterin Ingrid Salamon.

Auf dem Programm stand das Straßenrennen durch den Bezirk Mattersburg: 96 Kilometer bei den Frauen, 192 Kilometer bei den Herren. Die Burgenländerin Verena Eberhardt holte sich eine Top-Platzierung und wurde fünfte. Bei den Herren landete der bestplatzierte Burgenländer Stefan Pöll auf den 18. Platz, Sieger wurde der Steirer Valentin Götzinger. Das ausgezeichnete Zusammenwirken der Kräfte von Exekutive und Feuerwehren ermöglichten einen reibungslosen Verlauf.

Diesen Artikel teilen bei:

Termine

Keine aktuellen Veranstaltungen.

Newsletter Anmeldung

 
 

Stadtnachrichten