• banner_0
  • banner_1
  • banner_2
  • banner_3
  • banner_4
  • banner_5
  • banner_6
  • banner_7
  • banner_8
  • banner_9
  • banner_10

Aktuelles

Brief des Landeshauptmannes betreffend Katastrophenschäden
27.09.2019

Download: brief_katastrophenschäden.pdf

Klimafest am Veranstaltungsplatz
20.09.2019

menschen

Mattersburg hat als erste in Österreich ein Transportrad-Sharing-Angebot für Lastenräder! Beim Eröffnungsfest am 20. September am Veranstaltungsplatz anlässlich der Mobilitätswoche wurden die drei Lastenräder in Anwesenheit von Landesrat Heinrich Dorner und Bürgermeisterin Ingrid Salamon der Öffentlichkeit präsentiert.

Weiterlesen...

Förderung der Stadt belebt Wirtschaft
06.09.2019

Die seit 2004 bestehende Wirtschaftsförderung der Stadtgemeinde Mattersburg wurde im Juni dieses Jahres neu aufgesetzt. Bei der Stadtratsitzung am 4. September wurden jetzt die ersten Fördervergaben erledigt. Insgesamt 7 Mattersburger Unternehmen erhalten in den nächsten drei Jahren 91.713 Euro als Wirtschaftsförderung, davon heuer 60.713. „Ziel ist es, die Wettbewerbsfähigkeit der Mattersburger UnternehmerInnen und den Wirtschaftsstandort Mattersburg zu fördern und dadurch auch die Arbeitsplatzsituation zu stärken", erklärt Bürgermeisterin Ingrid Salamon.

Weiterlesen...

City-Bus gewinnt Mobilitätspreis
04.09.2019

menschen

Der „City Bus Mattersburg" wurde am 4. September 2019 als Siegerprojekt beim VCÖ-Mobilitätspreis Burgenland 2019 ausgezeichnet . Der Preis wurde im Landtagssitzungssaal in Eisenstadt an Bürgermeisterin Ingrid Salamon übergeben.

Geplanter Start der Buslinie ist April 2020. Derzeit läuft die Vorbereitungsphase.

 

Weiterlesen...

Gratis Kindergarten im ganzen Burgenland kommt - Mattersburg seit 10 Jahren Vorreiter
05.08.2019

Das Land Burgenland führt ab November den kostenlosen Kindergarten im ganzen Land ein.

"In Mattersburg sind der Kindergarten und die Kinderkrippe bereits seit 10 Jahren kostenlos" sagt Bürgermeisterin Ingrid Salamon. In vielen anderen Gemeinden hingegen betragen die Kosten bis zu mehrere Tausend Euro.

Ebenso verbessert werden die Öffnungszeiten der Kindergärten und die Verpflegung der Kinder wird auf mehr Bio-Essen umgestellt.

 

Termine

Newsletter Anmeldung

 
 

Stadtnachrichten