• banner_0
  • banner_1
  • banner_2
  • banner_3
  • banner_4
  • banner_5
  • banner_6
  • banner_7
  • banner_8
  • banner_9
  • banner_10

Aktuelles

Neue 30er Zonen in der Innenstadt
11.12.2018

salamon schandl

Im Zuge der Umsetzung des Verkehrskonzeptes wurden im Stadtgebiet 30er-Zonen in Mattersburg ausgeweitet bzw neu errichtet.

Bürgermeisterin Ingrid Salamon: "Diese Maßnahmen dienen vor allem zur zusätzlichen Erhöhung der Verkehrssicherheit. Wir haben Verkehrszählungen durchgeführt und Gutachten erstellen lassen, die eindeutig besagen, dass in diesen Bereichen 30er Zonen sinnvoll sind".

Weiterlesen...

Tiefenbohrung bei Kindergarten-Neubau
12.12.2018

menschen

Beim Kindergartenneubau in der Hochstraße in Mattersburg wurden vor kurzem Tiefenbohrungen durchgeführt. Der ökologische Musterkindergarten wird über eine Wärmepumpenanlage mit Nutzung der Erdwärme beheizt. Als Wärmequelle ist ein Sondenfeld von 8 Erdwärmesonden mit einer Tiefe von jeweils 100 Metern geplant.

„Liebevolle Kinderbetreuung auf höchstem Niveau unter optimalen ökologischen Rahmenbedingen: Das ist die Zielvorgabe für unseren neuen Kindergarten", so Bürgermeisterin Ingrid Salamon.

Weiterlesen...

Markus Pinter ersetzt Günter Dorner im Gemeinderat
10.12.2018

Nachdem Günter Dorner (SPÖ) sein Mandat aus privaten Gründen zurückgelegt hat, wurde Markus Pinter als neuer Gemeinderat im Rahmen der Sitzung angelobt.

Pinter ist 42 Jahre alt, verheiratet und hat eine Tochter. Er unterrichtet als Lehrer an der HTL in Eisenstadt. Bürgermeisterin Ingrid Salamon: "Ich danke Günter Dorner für sein Engagement im Gemeinderat und freue mich auf eine gute Zusammenarbeit mit Markus Pinter".

 

Budget für 2019 beschlossen - Investitionen in Umwelt- und Lebensqualität
10.12.2018

Das Budget der Stadtgemeinde Mattersburg weist insgesamt Einnahmen und Ausgaben von 15.9 Mio. Euro auf. Bei der Gemeinderatssitzung am 7. Dezember 2018 wurde es von SPÖ, ÖVP und FPÖ beschlossen.

Weiterlesen...

Weihnachtslandschaft von pro mente
04.12.2018

In sorgfältiger Kleinarbeit haben die BewohnerInnen des pro mente-Hauses in der Mörzgasse sehr liebevoll bereits zum zweiten Mal eine Krippenlandschaft aus Holz gestaltet. Eine davon ist im Rathaus zu bewundern, die andere steht auf der Bühne beim Weihnachtsmarkt.

Pro mente Obfrau Mag. Eva Blaguss und die Leiterin des pro mente Hauses Jennifer Gut brachten mit 2 BewohnerInnen persönlich das Geschenk ins Rathaus.

Termine

Newsletter Anmeldung

 
 

Stadtnachrichten